Wintersport im Salzburger Land

Die Region um die Stadt Salzburg in Österreich eignet sich sehr gut für abwechslungsreichen Wintersport. Hier gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten für Wintersport, beispielsweise die Saalfelder Langlaufloipe: eine speziell für den Skilanglauf präparierte Strecke; die Paul-Ausserleitner-Schanze: auf der auch im Jahr 2013 wieder das Finale der Vierschanzentournee stattfinden wird und welche ein beliebtes Reiseziel für Touristen ist; die Wildkogelrodelbahn: eine Fahrt mit dem Schlitten kann hier bis zu 50 Minuten dauern und überwindet einen Höhenunterschied von 1300 Metern; die Ski-Piste im Großarltal: Dutzende Abfahrten mit einer Gesamtlänge von 43 km garantieren enorm viel Spaß auf Skiern, Snowboards oder dem Schlitten. Nach oben geht es dann unter anderem mit der Panoramabahn, welche eine fantastische Sicht ermöglicht. Natürlich gibt es im Salzburger Land noch viele weitere Möglichkeiten für den Wintersport. Angeboten werden zum Beispiel Fahrten mit dem Schneemobil oder mit Hundeschlitten. Im Gasteinertal befinden sich zudem einige sehenswerte Eislaufplätze, welche sich sowohl für Anfänger wie auch für Profis eignen. Neben vielfältigen Wintersportarten ist im Salzburger Land auch für die nötige Entspannung gesorgt. Von Thermen über Wellness Hotels bis zu Kurzentren, wie etwa dem Radon-Dunstbad in Gastein, wird alles geboten für die beruhigenden Momente, nach einem spannenden Tag im Wintersport-Paradies Salzburger Lande.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Reise veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.